DECRYPT
2018
Digital C-Prints mounted on Alu Dibond, 120 x 90 cm, handwritten code

One consequence of the digital revolution and the increasing use of smart devices, which are more and more controlled by speech, is the change in writing motor skills. The cultural technique handwriting disappears more and more from our everyday life. This affects our memory, our way of learning, our haptic perception. One consequence of the digital revolution and the increasing use of smart devices, which are more and more controlled by speech, is the change in writing motor skills. The cultural technique handwriting disappears more and more from our everyday life. This affects our memory, our way of learning, our haptic perception.

The starting point of Johanna Reichs project „DECRYPT“ is a smartphone photography of a blank white sheet of paper. She opened the code of this digital photo and received 40 A4 sheets of digital code. She asked 40 different people to copy one page of code by hand and then read it back into the computer with the help of a handwriting recognition software. But the Software can not decipher individual handwriting to 100 percent. By the handwriting of 40 different people a modified code was generated. The originally white sheet of paper was transformed through the human hands into colored gradients and pixels.

At the end of the process the question remains: which is real – really – authenic – right – valid? Maybe even both? Whatever one decides, one thing is for certain, at the moment the human being can push the Software to its limits and outsmart the technique – but we don`t know for how long.

 

Die menschliche Handschrift ist individuell, sie trägt einen einzigartigen Charakter. Eine Konsequenz der digitalen Revolution und der zunehmende Einsatz intelligenter Geräte, die mehr und mehr durch Sprache gesteuert werden, ist die Veränderung der Schreibmotorik. Die Kulturtechnik Handschrift verschwindet immer mehr aus unserem Alltag. Dies wird unser Gedächtnis, unsere Art zu lernen, unsere haptische Wahrnehmung verändern.

Der Ausgangspunkt von Johanna Reichs Projekt „DECRYPT“ ist eine Smartphone-Fotografie eines leeren weißen Blatt Papiers. Sie öffnete den Code dieses digitalen Fotos und erhielt 40 A4-Blätter digitalen Code. Sie bat 40 verschiedene Leute, eine Seite Code von Hand zu kopieren, um die handgeschriebenen Blätter dann mit Hilfe einer Handschrifterkennungssoftware in den Computer einzulesen.

Die Software kann die individuelle Handschrift jedoch nicht zu 100 Prozent entziffern. Aus der Handschrift von 40 verschiedenen Personen wurde ein modifizierter Code generiert. Das ursprünglich weiße Blatt Papier wurde durch die menschliche Einwirkung in farbige Farbverläufe und Pixel umgewandelt.

Am Ende des Prozesses bleibt die Frage: Was ist wirklich – menschlich – authentisch – richtig – gültig? Vielleicht sogar beides? Wie auch immer man entscheidet, eins ist sicher, im Moment kann der Mensch die Software noch an seine Grenzen bringen und die Technik überlisten – aber wir wissen nicht wie lange.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen